Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Laetare – Gottesdienst als Brief oder Video

Gottesdienst ist leiblich. In diesen Zeiten der vorgeschriebenen sozialen Distanz merken wir das besonders. Menschen treffen sich in einem Raum. Der hat eine Erlebnisqualität. Sie sehen einander in die Augen und begegnen sich. In Zeiten von Corona ist das nicht möglich, und so haben wir darüber nachgedacht, welche Möglichkeiten wir noch haben. Der Predigttext des kommenden Sonntags muss verbreitet werden, fanden André Demut und ich. Es ist ein Jesaja-Text, in dem auch die Jahreslosung von 2016 vorkommt: Gott tröstet uns, wie einen seine Mutter tröstet. Was für ein Bild! André Demut denkt in seiner Predigt darüber nach, was das damals bedeutete und was heute und was falscher und echter Trost ist.

Wir haben diese Auslegung und ein Gebet in Zeiten der Corona-Krise vervielfältigt und an drei Stellen deponiert. Sie finden die Aussendung am Lutherhaus, an der St. Marien-Kirche und an der Thieschitzer Kirche. Sie können den Text auch hier herunterladen.

Außerdem machen wir mit Gebet und Predigt eine Andacht, die Marion Franke mit ihren Flöten begleiten wird. Sie finden ein Video am Sonntag, nachdem um 10 Uhr die Glocken geläutet haben, in unserem Sommerkirchen-YouTube-Kanal. So gelangen Sie dorthin (externer Link).

Wir sind in diesen Zeiten eingeschränkten körperlichen Kontaktes telefonisch für Sie da. Sie erreichen Pfarrer Demut unter der Nummer 0162-2048689 und mich unter der Nummer 0172-4273307.

Bleiben Sie gesund und getrost!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?